Alle deine Geräte arbeiten nahtlos zusammen.

Mit deinem Mac, iPad, iPhone oder deiner Apple Watch hast du schon unglaubliche Möglichkeiten. Aber mit allen zusammen kannst du noch viel mehr machen. Nimm Anrufe an und starte sie, ohne dein iPhone in die Hand zu nehmen. Vergrößere den Arbeitsbereich von deinem Mac mit deinem iPad. Entsperre deinen Mac automatisch, wenn du deine Apple Watch trägst. Und kopiere Bilder, Videos und Texte auf deinem iPhone oder iPad und füge sie auf einem Mac in der Nähe ein oder umgekehrt.

SidecarVergrößere deinen Schreibtisch. Mit
dem iPad.

Mit Sidecar kannst du deinen Arbeitsbereich vergrößern und dein iPad als zweites Mac Display verwenden. Arbeite in einer App, während du in einer anderen etwas nachsiehst, oder leg deine Arbeitsfläche auf den einen Bildschirm und deine Werkzeuge und Paletten auf den anderen. Die Displays lassen sich auch spiegeln, sodass beide denselben Inhalt zeigen, damit du mit anderen genau das teilen kannst, was du siehst.

Werde kreativ. Mit dem Apple Pencil. Sidecar bringt die Einfachheit und Präzision des Apple Pencil in deine Kreativitäts­apps auf dem Mac. Nutze den Apple Pencil für Designs in Illustrator, zur Fotobearbeitung in Affinity Photo oder um 3D Modelle in ZBrush zu erstellen. Bewege deine Inhalte einfach auf dein iPad, um loszulegen. In der praktischen Seitenleiste sind sogar die wichtigen Befehls-, ctrl- und Umschalttasten schnell griffbereit.

Zeichnungen und Markierungen mit Integration Zeichne mit dem
Apple Pencil. Oder mit
deinem Finger.

Markierungen mit Integration lassen dich Dokumente unterschreiben, Unterlagen korrigieren oder wichtige Dinge auf Bildern markieren. Nutze den Apple Pencil auf dem iPad oder deinen Finger auf dem iPhone – und du siehst die Änderungen direkt live auf deinem Mac. Bei Zeichnungen mit Integration werden die Skizzen, die du auf deinem iPad oder iPhone machst, automatisch in jedes Dokument auf deinem Mac übernommen.

SMS Mehr Wege zu sagen, was du sagen willst.

Mit einem Mac und einem iPhone kannst du SMS Textnachrichten – die in den grünen Sprechblasen – direkt von deinem Mac verschicken und empfangen. Alle Nach­richten, die du auf dem iPhone bekommst, erscheinen auch auf deinem Mac. So sind alle Unterhaltungen auf allen deinen Geräten up to date. Ganz egal, welches Telefon deine Freunde haben – wenn sie dir eine SMS schreiben, kannst du direkt auf deinem Mac oder iPhone antworten.1 Du kannst auch eine SMS oder iMessage Unterhaltung auf dem Mac starten. Klicke dafür einfach auf eine Telefonnummer in Safari, Kontakte, Kalender oder Spotlight.

Telefon Jetzt nimmt der Mac den Anruf an.

Nimm iPhone Anrufe direkt mit deinem Mac, deiner Apple Watch oder deinem iPad an. Du kannst einen Anruf annehmen oder starten, auch wenn dein iPhone ganz unten in deinem Rucksack steckt oder gerade im anderen Zimmer lädt. Um den Anruf anzunehmen, klicke oder tippe einfach und sag hallo.2

Anrufe empfangen. Wenn dein iPhone angerufen wird, kannst du den Anruf auf deinem Mac, deiner Apple Watch oder deinem iPad annehmen. Du siehst eine Benachrich­tigung mit Namen, Nummer und Profilbild des Anrufers. Außerdem hörst du einen Klingelton – und zwar denselben, den du für diese Person auf deinem iPhone hast. Klicke zum Antworten auf die Benachrich­tigung und dein Mac wird zur Freisprechanlage. So kannst du gleichzeitig telefonieren und weiter mit dem Mac arbeiten.

Anrufe machen. Einen Anruf auf dem Mac zu starten, ist genauso einfach, wie einen anzunehmen. Ein Klick auf eine Telefon­nummer in Kontakte, Kalender, Nach­richten, Spotlight oder Safari – das ist schon alles. Du kannst einen Anruf sogar über deine FaceTime Anrufliste beginnen. Oder die Nummer auf der Tastatur eintippen.

Kamera-Übergabe Scans und Fotos erscheinen direkt auf deinem Mac.

Fotografiere mit deinem iPhone etwas in der Nähe oder scanne ein Dokument, und es erscheint automatisch auf deinem Mac. Geh dazu einfach im Menü „Ablage“ auf „Foto einfügen“ und wähle dann „Foto aufnehmen“ oder „Dokumente scannen“. Fotografiere etwas auf deinem Tisch und das Bild erscheint sofort in deinem Pages Dokument. Oder du scannst einen Beleg, der direkt als begradigtes PDF im Finder verfügbar ist. Die Kamera-Übergabe funktioniert im Finder, in Mail, Nach­richten, Notizen, Pages, Keynote und Numbers. Und wieder arbeiten iPhone und Mac perfekt zusammen.

Automatisches EntsperrenSchon eingeloggt, bevor du sitzt.

Wenn du deine Apple Watch trägst, kannst du deinen Mac automatisch entsperren, ohne dein Passwort einzugeben. Du musst schnell einen Anruf annehmen oder kurz weg? Wenn du zurückkommst, kannst du genau da weitermachen, wo du aufgehört hast.

Handoff Hier anfangen. Da beenden.

Sagen wir mal, du willst eine E‑Mail auf dem iPhone anfangen und sie auf dem Mac zu Ende schreiben. Oder du fängst auf dem iMac an, einen Bericht zu schreiben, und auf dem Weg zum Meeting möchtest du mit dem iPad daran weiterarbeiten. Mit Handoff ist das kein Problem. Wenn deine Mac, iOS oder iPadOS Geräte in der Nähe sind, können sie automatisch untereinander weitergeben, was immer du gerade machst.3 Du siehst ein Symbol für die zuletzt verwendete App auf dem zweiten Gerät – im Dock auf dem Mac oder iPad oder im App-Umschalter auf deinem iPhone. Du musst nur klicken oder tippen, um dort weiterzumachen, wo du aufgehört hast, ohne die Datei suchen zu müssen. Handoff funktioniert mit Mail, Safari, Notizen, Pages, Numbers, Keynote, Karten, Nach­richten, Erinne­rungen, Kalender und Kontakte. Und Entwickler können Handoff ganz einfach in ihre Apps integrieren.

Allgemeine Zwischenablage Kopieren auf einem Gerät. Einfügen auf einem anderen.

Du kannst Bilder, Videos oder Texte von Apps auf deinem iPhone oder iPad kopieren und sie dann in einer anderen App auf deinem Mac in der Nähe einsetzen. Das ist schon alles. Verwende einfach Kopieren und Einfügen wie immer. Du hast beim Surfen auf dem Mac ein tolles Rezept gefunden? Dann kannst du die Zutaten jetzt direkt in den Einkaufszettel auf deinem iPhone oder iPad kopieren. Du kannst sogar ganze Dateien zwischen zwei Mac Systemen austauschen, indem du sie kopierst und einsetzt.

AirDrop Dateien teilen war nie einfacher.

Mit AirDrop teilst du Dateien einfach zwischen Mac und iOS oder iPadOS Geräten. Mit ein paar Klicks auf dem Mac sendest du eine Datei aus einem beliebigen Ordner mit AirDrop an einen Mac, ein iPhone oder iPad in der Nähe. Und da AirDrop Peer to Peer ist, funktioniert es auch ohne WLAN. Das ist ideal, um einem Kollegen im Büro nebenan ein Dokument oder einem Kunden am anderen Ende des Konferenz­tischs eine Präsentation zu schicken. Mit AirDrop kannst du über das Menü zum Teilen in deinen Apps oder im Finder Dateien senden. Die Empfänger erhalten eine Benachrich­tigung, in die sie einfach klicken oder tippen können, um die Datei zu laden.

Apple Pay Die einfachste und sicherste Art, online
zu bezahlen.

Mit Apple Pay in Safari kannst du deine Einkäufe im Internet ganz leicht bezahlen. Apple Pay funktioniert auf vielen Shopping­seiten und du kannst deinen Einkauf mit Face ID oder Touch ID auf deinem iPhone oder iPad abschließen. Du kannst auch Touch ID auf dem MacBook Pro oder MacBook Air verwenden oder auf deiner Apple Watch zweimal die Seiten­taste drücken. Deine Kredit­karten­daten werden niemals von Apple geteilt, wenn du mit Apple Pay bezahlst. Und deine Transaktionen sind mit einer Sicherheit geschützt, die in der Branche führend ist.

Instant Hotspot Und schon bist
du online.

Kein WLAN? Kein Problem. Mit Instant Hotspot kann dein Mac per Fernzugriff den persönlichen Hotspot auf deinem iPhone aktivieren, wenn es in der Nähe ist.4 Wähl einfach das iPhone aus dem WLAN Menü auf dem Mac aus. Sekunden später bist du online. Du musst dein iPhone dafür nicht mal aus der Tasche nehmen. Wenn du mit einem Hotspot verbunden bist, zeigt der Mac die Signalstärke und die Batterieleistung des iPhone oben im WLAN Menü an. Sobald du nicht mehr im Web surfst, wird der Hotspot automatisch deaktiviert, um Batterie zu sparen. Wenn du das nächste Mal online gehen willst und kein WLAN verfügbar ist, fragt dein Mac nach, ob du wieder den Hotspot verwenden willst. Dann reicht es, auf „OK“ zu klicken, um online zu gehen.