macOS Mojave

Kann einfach viel.

Ein Mac hat einen schon immer auf großartige Ideen gebracht. Und jetzt hat macOS Mojave neue Features, die von professionellen Nutzern inspiriert, aber für alle gemacht sind. Konzentriere dich im Dunkelmodus besser auf deine Arbeit. Verwalte Dateien automatisch mit Stapeln. Mach mehr Arten von Bildschirm­fotos, viel einfacher. Probiere zwei praktische neue integrierte Apps aus und entdecke tolle Neuheiten im überarbeiteten Mac App Store. Jetzt holst du mehr aus jedem Klick.

Kommt diesen Herbst

Dunkelmodus

Bring deine Arbeit nach vorn.

Der Dunkelmodus ist ein neues Oberflächendesign, mit dem du dich besser auf deine Arbeit konzentrieren kannst. Die subtilen Farben und feinen Punkte deiner Inhalte rücken in den Mittelpunkt, während Symbolleisten und Menüs in den Hintergrund treten. Aktiviere den Modus in den Systemeinstellungen, um ohne Ablenkung in einer Umgebung zu arbeiten, die in jeder Hinsicht gut für die Augen ist. Den Dunkel­modus gibt es für die Apps, die in deinem Mac integriert sind, aber auch Apps anderer Anbieter können ihn übernehmen.

Wähle aus, was für dich am besten ist – das gewohnte helle Design oder der neue Dunkelmodus.

Dynamischer Hintergrund

Ein Hinter­grund, der mit der Zeit geht.

Gestalte deine Arbeitsumgebung mit einem Schreibtisch­hintergrund, der sich an die Tageszeit anpasst – egal wo du bist. So sieht dein Mac noch besser aus, und das den ganzen Tag lang.

Stapel

Dateien, richtig schön aufgeräumt.

Stapel bringen Ordnung in einen unaufgeräumten Schreibtisch, indem sie zusammengehörende Dateien automatisch in Gruppen sortieren. Gruppiere nach Dateiart, um zuzuschauen, wie sich Bilder, Dokumente, Tabellen, PDFs und mehr selbst sortieren. Oder nach Datum, um deine Arbeit nach bestimmten Zeiträumen zu ordnen. Wenn du Dateien mit projektspezifischen Metadaten kennzeichnest, zum Beispiel Kundennamen, sind die sortierten Stapel eine nützliche Hilfe, um mehrere Jobs parallel zu managen. Streiche mit dem Cursor über einen Stapel, um alle Dateien darin anzusehen. Oder klicke auf den Stapel, um ihn zu erweitern, und öffne, was du brauchst.

Finder

Du kannst mehr sehen.
Und mehr machen.

Mit macOS Mojave kann der Finder noch mehr. Jetzt kannst du eine Datei schnell finden, einfach dadurch, wie sie aussieht. Du kannst wichtige Aktionen durchführen, ohne eine App zu öffnen. Und du siehst sofort alle Metadaten einer Datei.

Galeriedarstellung

Mit der Galeriedarstellung kannst du durch große Vorschauen scrollen, um die Datei, die du suchst, einfacher zu finden. Noch nie hast du so schnell das Bild mit dem lächelnden Mädchen am Riesenrad oder das PDF mit dem bunten Kreisdiagramm gefunden.

Schnellaktionen

Mit Schnellaktionen im Vorschaubereich kannst du Dateien direkt im Finder bearbeiten. Drehe Bilder, schütze Dokumente mit einem Passwort, trimme Videos und mach noch viel mehr – ohne dass du eine App öffnen oder deine Datei umbenennen und sichern musst. Du kannst sogar mehrere Dateien gleichzeitig bearbeiten oder eine Automator Aufgabe als Schnellaktion zuweisen.

Übersicht

Bearbeite eine Datei, ohne sie zu öffnen.

Wenn du jetzt auf die Leertaste drückst, bekommst du mehr als nur einen Dateiüberblick. Du kannst je nach der Art der angezeigten Datei bestimmte Aktionen durchführen, ohne überhaupt eine App zu starten. So kannst du ein PDF kommentieren, ein Bild drehen und zuschneiden oder Audio- und Videodateien trimmen. Und wenn du fertig bist, kannst du die Dateien direkt aus der Übersicht teilen.

  • Bilder und PDFs kommentieren

  • Bilder und PDFs zuschneiden

  • Bilder und PDFs drehen

  • Audio- und Videodateien trimmen

  • Mit Mail, Nachrichten oder AirDrop teilen

Bildschirmfotos

Bildschirm­fotos, blitzschnell gemacht.

Mit macOS Mojave kannst du mit nur einem Kurzbefehl Bildschirm­fotos jeglicher Art machen. Über ein einfaches Menü findest du neue Tools, um den Bildschirm aufzunehmen, und Optionen, mit denen du einen Starttimer einstellen, den Cursor anzeigen und sogar angeben kannst, wo du deine Screenshots sichern möchtest. Mach ein Bildschirm­foto und ein Miniaturbild davon erscheint in der Ecke des Bildschirms. Lass es dort stehen und es wird automatisch am ausgewählten Ort gesichert. Oder klicke darauf, um es zu kommentieren und direkt zu teilen, ohne dass du eine Kopie sichern musst. Das ist mehr als einfach. Es ist aufgeräumt.

Kamera-Übergabe

Klick, und schon auf deinem Mac.

Jetzt kannst du mit deinem iPhone etwas in der Nähe fotografieren oder ein Dokument scannen, und es erscheint automatisch auf deinem Mac. Geh dazu einfach auf „Foto einfügen“ im Menü „Bearbeiten“. Du kannst etwas auf deinem Schreibtisch fotografieren und siehst das Bild sofort in deinem Pages Dokument. Oder du scannst einen Beleg, der direkt als begradigte PDF im Finder verfügbar ist. Die Kamera-Übergabe funktioniert mit Mail, Notizen, Pages, Keynote, Numbers und mehr. Und auch hier arbeiten iPhone und Mac einfach perfekt zusammen.

FaceTime

Hol jeden in die Unterhaltung.

Mit macOS Mojave machst du FaceTime Anrufe mit bis zu 32 Personen. Du kannst jederzeit Teilnehmer zur Unterhaltung einladen, solange sie läuft. Dabei können Audio- und Video-Anrufer in der gleichen Unterhaltung mitmachen. So können du und deine Freunde oder Kollegen für die Unterhaltung das Gerät nutzen, das gerade zur Hand ist – ein Mac, iPhone, iPad oder sogar eine Apple Watch.

Neue Apps

Bereit, groß raus­zukommen.

Zwei beliebte iOS Apps sind bereit für ihren großen Auftritt auf dem Mac. Du kannst eine Vorlesung aufnehmen oder die Klimaanlage runterdrehen, ohne den Schreibtisch zu verlassen.

Mac App Store

Jetzt kannst du noch einfacher noch mehr entdecken.

Der überarbeitete Mac App Store hat jetzt einen neuen Look und spannende neue Inhalte. Tauche in interessante Geschichten ein, sieh dir kuratierte Sammlungen und sogar Videos an – sie sind dazu da, dir bei deiner Suche nach der richtigen App zu helfen. Und alle Inhalte sind genau nach den Dingen sortiert, die du gerne auf deinem Mac machst.

Datenschutz und Sicherheit

Damit deine Informationen auch deine bleiben.

Wir arbeiten immer daran, deine Privatsphäre zu schützen und für deine Sicherheit zu sorgen. macOS Mojave geht dabei weiter als je zuvor, mit robusten Verbesserungen, mit denen du deine Daten im Griff behalten und verhindern kannst, dass Tracker deine Spur verfolgen.

Deine Daten, besser unter Kontrolle

Deine Informationen, dein Bild, deine Stimme – sie gehören dir und nur du entscheidest, was du mit Apps teilen möchtest. Mit macOS Mojave können Apps ohne deine Einwilligung nicht auf die Kamera oder das Mikrofon auf deinem Mac zugreifen. Das gilt auch für Daten wie deinen Nachrichten­verlauf und deine Maildatenbank.

Verbesserter Tracking-Schutz

Wenn du im Web surfst, können Werbetreibende mit den Merkmalen deines Geräts einen „Finger­abdruck“ erstellen, um dich zu tracken. Safari verhindert das jetzt, indem nur ein vereinfachtes Systemprofil geteilt wird. Und mit dem verbesserten Intelligenten Tracking-Schutz können dich „Gefällt mir“ Buttons, Buttons zum Teilen und Widgets zum Kommentieren in sozialen Medien nicht mehr ohne deine Erlaubnis nachverfolgen. Das wird dir gefallen.

Automatisch starke Passwörter

macOS Mojave tut noch mehr dafür, dass deine Passwörter sicher sind. Safari erstellt für dich automatisch sichere Passwörter, fügt sie automatisch ein und speichert sie. Und bestehende wiederverwendete Passwörter sind in den Safari Einstellungen gekennzeichnet, sodass du sie einfach aktualisieren kannst. Sicherheit war noch nie so benutzerfreundlich.

Mehr Mac Features. Mehr Möglich­keiten.

Sieh Favicons in Safari Tabs

Aktiviere Favicons in den Safari Einstellungen, um alle offenen Websites auf einen Blick zu erkennen.

Füge Emojis in Mail hinzu

Mit einem Klick auf die neue Emoji Taste machst du deine Mails noch ausdrucksstärker. Und wenn du eine Nachricht in deinem Posteingang auswählst, kann Mail dir das richtige Postfach zum Archivieren vorschlagen.

Lass Siri noch mehr erledigen

Siri steuert jetzt HomeKit kompatible Geräte. Es hilft dir, gesicherte Passwörter zu finden. Und außerdem weiß Siri jetzt viel mehr über Essen und Stars.

Mehr Sprachen auf dem Mac

macOS Mojave hat jetzt Sprachoptionen für Englisch für Großbritannien, Englisch für Australien, Französisch für Kanada und traditionelles Chinesisch für Hongkong, verbesserte Karten für China und eine Tastatureingabe mit lateinischen Zeichen für Japanisch.

Die neuesten Entwicklungen für Entwickler.

Jetzt gibt es eine neue Art, Apps noch intelligenter zu machen. Mit Create ML, einer in Xcode integrierten Technologie, können Entwickler schneller und einfacher Modelle für maschinelles Lernen direkt auf ihrem Mac erstellen und trainieren. Und das ist erst der Anfang.

Weitere Infos zum Entwickeln für macOS Mojave

iOS 12

Mehr Power für dich.

Vorschau ansehen

watchOS 5

Sei aktiver. Bleib besser verbunden.

Vorschau ansehen