UPDATE 21. Januar 2019

Die besten "Shot on iPhone"-Fotos teilen

Bild von Petra.
Shot on iPhone 7 von Erdem Summak.
Apple beginnt 2019 mit der Auszeichnung der eindrucksvollsten Fotos, die mit dem iPhone, der beliebtesten Kamera der Welt, aufgenommen wurden. Hierzu werden iPhone-Nutzer eingeladen, ihre besten Aufnahmen einzureichen.
Vom 22. Januar bis 8. Februar sucht Apple nach herausragenden Fotos für eine "Shot on iPhone"-Challenge. Eine Jury wird die weltweiten Einreichungen begutachten und zehn Gewinnerfotos auswählen, die im Februar veröffentlicht werden. Die Gewinnerfotos werden auf Plakatwänden in ausgewählten Städten, in Apple Retail Stores und online präsentiert.
Aufnahme der Sonne, die durch Bäume eines Waldes scheint.
Shot on iPhone 6s von Mariko Klug.
iPhone XS, iPhone XS Max und iPhone XR bieten Innovationen für die Fotografie, von anspruchsvollen Porträts mit anpassbarer Tiefenschärfe bis hin zu Smart HDR, das mehrere Technologien – wie schnellere Sensoren, verbessertes ISP und weiterentwickelte Algorithmen – nutzt, um mehr Details in die hellen Bereiche und die Schatten der Fotos zu bringen.
Unterwasserbild.
Shot on iPhone 6 von Mandy Blake.

Triff die Juroren

Pete Souza (US)
Pete war der offizielle Cheffotograf des Weißen Hauses für Präsident Obama. Sein Buch, "Barack Obama: Bilder einer Ära", debütierte als Nr. 1-Bestseller der New York Times und ist eines der meistverkauften Fotobücher aller Zeiten.
Austin Mann (US)
Austin ist ein iPhone-Fotograf, Filmemacher und Kreativer, der um die Welt gereist ist und mit zahlreichen gemeinnützigen Organisationen zusammengearbeitet hat, um deren Visionen weltweit besser zu transportieren. Austin hat im Laufe der Jahre Rezensionen von iPhone-Fotografie in Medien wie National Geographic und CNN veröffentlicht.
Annet de Graaf (Niederlande)
Annet ist eine Reisefotografin, die das iPhone ausschließlich für ihr Handwerk verwendet. Sie ist die Autorin von zwei iPhone-Fotobüchern: "Morning Amsterdam" und dem kommenden "GO d'Azur", von denen letzteres komplett mit dem iPhone 8 Plus aufgenommen wurde. Sie hat Porträts des syrischen Balletttänzers Ahmad Joudeh sowie des verstorbenen Bürgermeisters von Amsterdam, Eberhard van der Laan, aufgenommen.
Luísa Dörr (Brasilien)
Luísa ist eine Fotografin aus Brasilien, die berühmt wurde, nachdem sie die Ausgabe TIME's Firsts ausschließlich mit dem iPhone fotografiert hat. TIME gewann mit der Geschichte das "Documentary Project of the Year" im Rahmen der renommierten "Pictures of the Year International".
Chen Man (China)
Chen ist eine zeitgenössische bildende Künstlerin und Unternehmerin aus China, die eine einzigartige Bildsprache erschaffen hat, die die Modefotografie in China revolutionierte. Ihre Werke haben Einzug in die ständige Sammlung des Victoria and Albert Museum in London und des Asian Art Museum in San Francisco gehalten. Sie war außerdem Mitbegründerin einer Internetfirma namens Vnision, die fotobasierte Social Apps wie Bigshot entwickelt hat.
Phil Schiller
Phil hat Apple dabei geholfen, das Mobiltelefon mit dem iPhone neu zu erfinden. Phil ist ein leidenschaftlicher Fotograf und hilft bei der Entwicklung bahnbrechender Kameratechnologie als Senior Vice President of Worldwide Marketing.
Kaiann Drance
Kaiann arbeitet bei Apple in ihrer Position als Senior Director of Worldwide Product Marketing mit talentierten Teams zusammen, um Produkte zu entwickeln, die vielen Menschen großartige fotografische Werkzeuge an die Hand geben, darunter den ersten iPod touch mit einer Kamera und mehrere Generationen des iPhones.
Brooks Kraft
Brooks ist ein professioneller Fotograf und arbeitete in der redaktionellen und kommerziellen Fotografie, bevor er zu Apple kam. Als Fotograf beim TIME Magazine berichtete er während der Bush- und Obama-Regierungen über das Weiße Haus sowie von sieben Präsidentschaftswahlkämpfen.
Sebastien Marineau-Mes
Sebastien bringt über 20 Jahre Erfahrung in der Softwareentwicklung mit, die er als Vice President of Software für das iPhone einsetzt. Sein Fokus auf fortschrittliche Fotofunktionen umfasst Innovationen wie Smart HDR und Porträtmodus mit Tiefen-Kontrolle. 
Jon McCormack
Jon ist ein versierter Fotograf, der derzeit das Camera Software Team bei Apple leitet. Jons Bilder wurden von internationalen Organisationen wie TIME, The New York Times, UNESCO, The Nature Conservancy, Africa Geographic und anderen veröffentlicht.
Arem Duplessis
Arem arbeitet als Director of Photography in Apples Marketing-Team eng mit einigen der besten Fotografen der Welt zusammen. Zuvor war er fast ein Jahrzehnt lang Design Director des The New York Times Magazine.

Die beste Aufnahme einreichen

Um an der "Shot on iPhone"-Challenge teilzunehmen, veröffentlicht man das beste Foto, das mit einem iPhone aufgenommen wurde auf Instagram oder Twitter mit dem Hashtag #ShotOniPhone. Weibo-Nutzer können ebenfalls mit #ShotOniPhone# teilnehmen. In der Bildunterschrift muss angegeben werden, welches Modell verwendet wurde. Alternativ kann das Foto auch in der höchstmöglichen Auflösung an shotoniphone@apple.com im Format „Vorname_Nachname_iPhone-Modell" gesendet werden. Die Fotos können direkt mit der Kamera aufgenommen sein, oder mit den Bearbeitungswerkzeugen von Apple in der Fotos App oder mit Software von Drittanbietern bearbeitet werden. Der Zeitraum zum Einreichen der Fotos beginnt am 22. Januar um 9:01 Uhr (MEZ) und endet am 8. Februar um 8:59 Uhr (MEZ). Apple-Mitarbeiter oder deren unmittelbare Familienangehörige können an der Challenge nicht teilnehmen.
Zehn Gewinnerfotos werden im Apple Newsroom, den Instagram-Kanälen von Apple, apple.com, in Apple Retail Stores, Apple WeChat, Apple Twitter-Accounts, Apple Weibo-Accounts und Plakatwänden auf der ganzen Welt gezeigt. Die Gewinner werden am oder um den 26. Februar 2019 herum benachrichtigt.
Wird ein Foto über die Sozialen Medien eingereicht, müssen die Fotos öffentlich gemacht sein. Nicht zulässig sind Fotos, die die Rechte einer anderen Person verletzen oder gegen diese verstoßen, einschließlich, jedoch nicht ausschließlich im Hinblick auf Urheberrechte, Warenzeichen, Datenschutz, Publicity oder andere Rechte an geistigem Eigentum oder Grundrechte; sexuell explizite, nackte, obszöne, gewalttätige oder andere unerwünschte oder unangemessene Inhalte enthalten; oder in irgendeiner Weise Apple oder eine andere Person oder Dritte verunglimpfen.
Die Rechte am eigenen Foto bleiben erhalten; mit Einreichen eines Fotos wird Apple jedoch eine gebührenfreie, weltweite, unwiderrufliche, nicht-exklusive Lizenz für ein Jahr zur Nutzung, Änderung, Veröffentlichung, Anzeige, Distribution, Erstellung abgeleiteter Werke und Reproduktion des Fotos über Apple Newsroom, apple.com, Apple Twitter-Accounts, Apple Instagram (@Apple), Apple Retail Stores, Apple Weibo, Apple WeChat, auf Plakaten und allen internen Apple-Ausstellungen gewährt. Jedes reproduzierte Foto enthält einen Bildnachweis des Fotografen. Wird ein Foto ausgewählt auf einer Plakatwand gezeigt zu werden, wird Apple außerdem das Einverständnis erklärt, das Foto für die Dauer der Lizenz exklusiv kommerziell nutzen zu dürfen. Apple ist davon überzeugt, dass Künstler für ihre Arbeit entschädigt werden sollten. Die Fotografen, deren Aufnahmen unter den zehn Gewinnerfotos sind, erhalten eine Lizenzgebühr für die Verwendung dieser Fotos auf Plakaten und anderen Apple Marketingaktivitäten.
  • Es gelten die offiziellen Teilnahmebedingungen; weitere detaillierte Informationen im nachfolgenden pdf.

Pressematerial

Fotos zur "Shot on iPhone"-Challenge

Pressekontakt

Martin Kuderna

martin.kuderna@PRfection.de

089/3090 4930-0

Apple Pressestelle

media.de@apple.com

089/99640 300