PRESSEMELDUNG 7. Juni 2021

Apple verstärkt persönliche Gesundheit durch die Einführung von sicherem Teilen und neuen Werten

Mit iOS 15 können iPhone und Apple Watch Nutzer:innen, Gesundheitsdaten mit Familienmitgliedern oder medizinischen Dienstleistern teilen, Trends ansehen und die Stabilität beim Gehen zu messen
Die neuen Features von Apple für Teilen, Stabilität beim Gehen und Trends in der Health App jeweils auf einem iPhone 12 Pro.
iOS 15 bringt sicheres Teilen und mehr Informationen für Nutzer:innen in der Health App.
Cupertino, Kalifornien Apple hat heute eine erste Vorschau auf erweiterte Daten aus den Bereichen Gesundheit und Fitness für Nutzer:innen und auf neue Werkzeuge zur Unterstützung von Familienmitgliedern gezeigt. Aufbauend auf den aktuellen innovativen Gesundheitsfeatures von Apple Watch und iPhone gibt iOS 15 Anwender:innen die Möglichkeit, ihre Daten mit wichtigen Personen in ihrem Leben, etwa Familienmitgliedern oder Ärzt:innen, zu teilen und Einblicke in Gesundheitstrends von Familienmitgliedern zu bekommen. Zusätzlich erlauben es neue Werkzeuge in iOS 15, Veränderungen bei den Gesundheitsdaten einer Person zu identifizieren, zu messen und zu verstehen.
„Das vergangene Jahr hat den Stellenwert der Gesundheit deutlich gemacht und wir versetzen unsere Nutzer:innen in die Lage, noch aktiver etwas für ihr Wohlbefinden zu tun. Wir haben leistungsstarke Features eingeführt, die Anwender:innen die bisher umfangreichsten Daten liefern, um ihre Gesundheitstrends im zeitlichen Verlauf besser zu verstehen“, sagt Jeff Williams, Chief Operating Officer von Apple. „Viele Menschen auf der ganzen Welt betreuen eine andere Person und wir möchten ihnen dabei einen vertrauenswürdigen Partner an die Seite stellen, ohne Sicherheit und Datenschutz zu beeinträchtigen. Wir freuen uns, dass wir diese innovativen Werkzeuge Nutzer:innen zur Verfügung stellen können.“

Teilen mit Health

Mit iOS 15 kann man einem Familienmitglied einen sicheren Einblick in seine Gesundheits- und Fitnessdaten geben. Dies ermöglicht es fundiertere Gespräche zu führen und Hilfestellung zu gewähren – selbst aus der Ferne – während man wichtige Warnungen und Veränderungen im Zeitverlauf nachverfolgen kann.
In der Health App erlaubt es der neue Tab Teilen Daten geschützt mit vertrauenswürdigen Partner:innen oder Gesundheitspersonal zu teilen. Nutzer:innen haben volle Kontrolle darüber, welche Daten sie teilen und mit wem. Beispielsweise kann es sich um älter werdende Eltern handeln, die ihre Aktivitäts- oder Herzgesundheitsdaten mit einem Familienmitglied teilen möchten, eine Partnerin, die ihre Fruchtbarkeitsdaten zur Familienplanung oder eine an Parkinson erkrankte Person, die ihre Mobilitätsdaten Physiotherapeut:innen zur Verfügung stellen möchte. Der Person, die diese Informationen erhält, werden die geteilten Daten so präsentiert, dass wichtige Einblicke und Trends hervorgehoben sind.
Bei einem Arzttermin fundierte Gespräche über tägliche Aktivitäten zu führen, ist ein wichtiger Bestandteil des Gesundheitsmanagements. Es kann jedoch schwierig sein, sich an die Details zu erinnern. Wenn die Nutzer:innen es erlauben, verfügt die Health App über alle diese wertvollen Informationen und kann so die möglichen Informationsdefizite zwischen Arztterminen schließen. Nutzer:innen in den USA können wählen, bestimmte Arten von Gesundheitsdaten – etwa Herzfrequenz, erkannte Stürze, Schlafstunden oder Trainingsminuten – mit Ärzt:innen zu teilen, um fundiertere Gespräche zu ermöglichen. In teilnehmenden Gesundheitseinrichtungen können Ärzt:innen die Daten aus der Apple Health App prüfen, die die Nutzer:innen direkt mit dem System der elektronischen Gesundheitsakte teilen.

Trends

Die Health App fügt Trendanalysen für 20 Arten von Daten hinzu, sodass Anwender:innen sehr einfach erkennen können, wie sich ein bestimmter Wert entwickelt – von Ruhepuls über Schlaf bis zu Ausdauerfitness. Ein wichtiger Bestandteil für das persönliche Wohlbefinden ist es, gesundheitliche Veränderungen zu erfassen, die nur geringfügig sein und leicht übersehen werden können. Für Nutzer:innen, die ihre Daten im zeitlichen Verlauf im Auge behalten möchten, bietet Trends eine neue Möglichkeit, wichtige Veränderungen intelligent und proaktiv hervorzuheben und stellt Informationen auf leicht verständliche Weise dar.
Nutzer:innen können auch ihre Ziele nachverfolgen und beispielsweise Laufdistanz oder Minuten der Achtsamkeit erhöhen. Für jede:n, die:der Daten in Bereichen wie Insulinzufuhr oder Blutdruck überwachen möchte, arbeitet die Trendanalyse mit Daten von Geräten anderer Anbieter zusammen, die mit der Health App verbunden sind.
Mithilfe von optionalen Mitteilungen kann Trends langfristige gesundheitliche Veränderungen hervorheben, sodass die Benutzer:innen Fortschritte beim Erreichen eines Ziels feiern oder Gespräche mit Ärzt:innen oder einem medizinischen Team führen können.

Stabilität beim Gehen

Über 37 Millionen Menschen pro Jahr brauchen medizinische Betreuung aufgrund von Stürzen, die häufig ernstere Gesundheitsprobleme nach sich ziehen und zum Verlust der Eigenständigkeit führen können. 1 Stabilität beim Gehen auf dem iPhone ist ein Novum in der Branche. Das Feature liefert Informationen zum Sturzrisiko, indem wichtige Mobilitätsdaten erfasst werden, während man mit dem iPhone geht Derzeit wird das Sturzrisiko von medizinischen Dienstleistern mittels Fragebogen und persönlicher Bewertung eingeschätzt. Stabilität beim Gehen bietet die zusätzliche Möglichkeit, tägliche Bewegungen zu erfassen und innerhalb der Health App als OK, Gering oder Sehr gering zu klassifizieren. Dies erlaubt es Anwender:innen Maßnahmen zu ergreifen, um das Sturzrisiko zu verringern.
Für Stabilität beim Gehen werden spezielle Algorithmen genutzt, um Gleichgewicht, Stabilität und Koordination zu bewerten. Hierbei finden die integrierten Bewegungssensoren im iPhone Verwendung. In diesen neuartigen Messwert sind Daten aus der Apple Heart and Movement Study eingeflossen. Die Studie umfasst über 100.000 Teilnehmer:innen aus allen Altersgruppen – die größte Datenmenge, die je verwendet worden ist, um das Sturzrisiko zu untersuchen.
Anwender:innen werden nicht nur vor einem möglichen Sturzrisiko gewarnt, Stabilität beim Gehen hilft auch dabei, Stabilitätsziele zu erreichen. Nach Wahl kann man eine Mitteilung erhalten, wenn der Stabilitätswert Gering oder Sehr gering ist. Kuratierte, visuelle, auf wissenschaftlich bestätigten Methoden basierende Übungen helfen, Kraft und Gleichgewicht zu verbessern.

Datenschutz

Der Datenschutz steht bei Design und Entwicklung aller Gesundheitsfeatures von Apple im Vordergrund. Gesundheitsdaten unterliegen der Kontrolle der Nutzer:innen, die genau festlegen können, welche Arten von Daten sie teilen und mit wem. Die Daten werden bei der Übertragung und auf den Geräten der Anwender:innen verschlüsselt, wenn die Geräte mittels Code, Face ID oder Touch ID gesperrt sind. Apple hat keinen Zugriff auf diese Informationen, wenn man sich entscheident, diese mit Familienmitgliedern oder Ärzt:innen zu teilen.
Ein Profil eines vertrauenswürdigen Partners, das die Hinweise und Aktivitäten anzeigt, die ein:e Nutzer:in mit ihm teilen möchte, wird auf dem Tab Teilen in der Health App auf einem iPhone 12 Pro angezeigt.
Nutzer:innen können genau festlegen, welche Arten von Gesundheitsdaten sie teilen und mit wem.

Weitere Aktualisierungen für Gesundheit und Wohlbefinden

  • Mehr Informationen zu Laborergebnissen kommen zu den Gesundheitsdaten auf das iPhone. So können Nutzer:innen ihre Daten leichter ansehen. Man sieht Highlights, wichtige Ergebnisse können ermittelt und festgepinnt werden oder man kann nachschauen, ob es in der Nähe Labore gibt. Nutzer:innen in den USA haben zudem Zugriff auf weitere Informationen zu gängigen Labortests.
  • Mit watchOS 8 kann die Apple Watch die Atemfrequenz – die Anzahl von Atemzügen pro Minute – beim Schlafen messen. Man kann sich diese Informationen in der Health App ansehen und Mitteilungen erhalten, wenn ein aussagekräftiger Trend erkannt worden ist.
  • Die neue Achtsamkeit App in watchOS 8 umfasst aktualisierte Atemübungen sowie eine weitere einfache Möglichkeit, fokussiert und ruhig zu bleiben. Atemübungen erscheinen in einer neuer Animation und bieten Anwender:innen mehr Gelegenheiten, sich zu entspannen und besser zu konzentrieren. Ebenfalls neu sind Sessions zum Reflektieren – eine neue Methode, achtsamer zu sein – die Anwender:innen helfen, sich auf positive Gedanken zu fokussieren.
  • In iOS 15 haben Nutzer:innen auf der ganzen Welt eine weitere Option zum Speichern medizinischer Einträge für Impfungen und Testergebnisse direkt in der Health App. Selbst wenn eine Impfstelle oder eine medizinische Einrichtung das Feature Gesundheitseinträge derzeit nicht unterstützt, kann sie Patient:innen erlauben, nachprüfbare Einträge zu COVID-19 Impfungen oder Testergebnissen aus einem Online-Browser oder QR-Code zu laden, sodass man diese problemlos jederzeit aufrufen kann.
Verfügbarkeit
Die Entwickler Beta-Version von iOS 15 ist ab heute unter developer.apple.com für Mitglieder des Apple Developer Program verfügbar und eine Public Beta-Version wird es im nächsten Monat unter beta.apple.com für iOS Nutzer:innen geben. Neue Softwarefunktionen werden ab Herbst als kostenloses Software-Update für iPhone 6s und neuer verfügbar sein. Stabilität beim Gehen wird im Herbst als kostenloses Software-Update für iPhone 8 und neuer verfügbar sein. Änderungen der Funktionen sind vorbehalten. Einige Funktionen sind möglicherweise nicht in allen Regionen oder Sprachen verfügbar. Weitere Informationen auf apple.com/ios/health. Die neue Achtsamkeit App und Atemfrequenz beim Schlafen wird mit watchOS 8 im Herbst als kostenloses Software-Update für Apple Watch Series 3 oder neuer in Kombination mit iPhone 6s oder neuer unter iOS 15 erhältlich sein.
Artikel teilen

Fotos der neuen Funktionen der Health App in iOS 15

  1. World Health Organization, who.int/news-room/fact-sheets/detail/falls.

Pressekontakte

Martin Kuderna

martin.kuderna@PRfection.de

+49 089/309049 300

Apple Pressestelle

media.de@apple.com

+49 89 99640 300