Wird in einem neuen Fenster geöffnet
UPDATE 18. Mai 2022

Apple führt neue professionelle Schulungen ein, um die wachsende Zahl von IT-Mitarbeiter:innen zu unterstützen

Neue Online-Kurse und -Zertifizierungen für den Support, die Bereitstellung und die Verwaltung von Apple Geräten bereiten Arbeitnehmer:innen auf gefragte Berufe vor
MacBook und iPhone mit aktualisierten professionellen Schulungen und Zertifizierungen von Apple für IT-Support und -Verwaltung.
Apple hat heute aktualisierte professionelle Schulungen und Zertifizierungen für IT-Support und -Verwaltung vorgestellt. Die neu gestalteten Schulungen sind in ein Onlineformat umgewandelt worden, das man im Selbststudium absolvieren kann.
Die Nachfrage nach qualifiziertem Support- und technischem Personal in Unternehmen steigt, wobei insbesondere Arbeitsplätze im Bereich der Computer- und Informationstechnik von 2020 bis 2030 voraussichtlich schneller wachsen werden als der Durchschnitt aller Berufe.1 Da Unternehmen immer mehr Technologien einsetzen, wünschen sich immer mehr Mitarbeiter:innen, iPhone, iPad und Mac am Arbeitsplatz zu nutzen, was zu einem erhöhten Bedarf an IT-Fachkräften führt, die im Support und der Verwaltung von Apple Produkten ausgebildet sind.
Um dieser wachsenden Nachfrage gerecht zu werden, hat Apple heute aktualisierte professionelle Schulungen und Zertifizierungen für IT-Support und -Verwaltung vorgestellt. Die Schulungen sind komplett neu gestaltet und in ein Onlineformat zum Selbststudium umgewandelt worden. Teilnehmer:innen können ihre Kompetenz mit zwei neuen Prüfungen nachweisen und eine Zertifikat von Apple erhalten.
„Mehr Menschen als je zuvor nutzen Mac, iPad und iPhone, um ihre Arbeit bestmöglich zu erledigen, und die Nachfrage nach von Apple zertifizierten IT-Fachleuten war noch nie so groß“, sagt Susan Prescott, Vice President of Enterprise and Education Marketing bei Apple. „Apple Professional Training hilft allen, die sich für Technologie interessieren. Und zwar unabhängig davon, ob sie sich beruflich verändern, ihre Fähigkeiten verbessern wollen oder gut bezahlte IT-Jobs mit Zertifizierungen, die für potenzielle Arbeitgeber:innen interessant sind, anstreben. Wir sind überzeugt, dass Technologie alle Menschen mit einbeziehen kann, daher sind die neuen Kurse zum Selbststudium und frei zugänglich. Und wir arbeiten daran, dass entstehende Aufwendungen kein Hindernis für den Erwerb einer Apple Zertifizierung darstellen.“
Zwei neue Apple Professional Training Kurse — Apple Device Support und Apple Deployment and Management — sind seit heute auf training.apple.com verfügbar. Die Kurse sind aufeinander aufbauend und erweitern die Fähigkeiten und Kenntnisse, je weiter der:die Teilnehmer:in fortschreitet. Nach Abschluss jedes Kurses stehen neue Zertifizierungsprüfungen zur Verfügung, um die auf den einzelnen Stufen erworbenen Kompetenzen mit entsprechenden digitalen Zertifikaten von Apple nachzuweisen. Jede Schulung inklusive Abschlussprüfung kostet 149 US-Dollar, und das Zertifikat kann in Lebensläufe, Onlineprofile oder Stellenbörsen integriert werden, so dass sich erfolgreiche Teilnehmer:innen bei der Stellensuche hervorheben und Arbeitgeber:innen qualifizierte Kandidat:innen finden können.2
Das Unternehmen Jamf, das sich auf das Verwalten und die Sicherheit von Apple Geräten spezialisiert hat, hat bekannt gegeben, dass ihre Community an Fachpersonal, das Apple Produkte am Arbeitsplatz verwaltet, seit 2017 um mehr als 150 Prozent auf über 100.000 Mitglieder:innen angewachsen ist.3 Und Unternehmen wie Ford suchen nach Arbeitskräften, die ihre Apple Produkte verwalten.
„Die Neuausrichtung von Ford und eine möglichst hohe Kundenzufriedenheit werden durch Technologie vorangetrieben. Dazu gehört auch, dass wir unseren Mitarbeiter zur Erreichung ihrer bestmöglichen Leistung mit den besten Werkzeugen unterstützen, während wir die digitale Fabrik der Zukunft aufbauen“, sagt Mike Amend, Chief Enterprise Technology Officer von Ford. „Als Teil dieses Prozesses können Mitarbeiter sich einen Mac auswählen. Die neuen professionellen Schulungen und Zertifizierungen von Apple werden uns helfen, hochtalentierte IT-Mitarbeiter zu bekommen und sicherzustellen, dass auch sie unseren Wachstumsplan Ford+ erfolgreich mit umsetzen.“
Die neue IT-Schulungsreihe von Apple beginnt mit dem Kurs „Apple Device Support“. Anhand von Lernmaterialien und angeleiteten Übungen behandelt der Kurs die Werkzeuge, Services und bewährten Verfahren, die Helpdesk-Mitarbeiter:innen, technische Koordinator:innen oder Service Provider für Mac-, iPhone- und iPad-Nutzer:innen eines Unternehmens einsetzen. Nach Abschluss der circa 14 Stunden an Lerninhalten können Teilnehmer:innen eine Prüfung ablegen, um das Zertifikat zum Apple Certified Support Professional zu erhalten.
Die zweite Stufe der IT-Schulungsreihe ist der Kurs „Apple Deployment and Management“, der die Konfiguration, das Verwalten und die Sicherheit von Apple Produkten mit Hilfe von Mobile Device Management (MDM) behandelt. In circa 13 Stunden lernen die Teilnehmer:innen die Entwicklung eines Konzepts zur Bereitstellung, den Einsatz von Apple Business Manager und Apple School Manager sowie die Konfiguration von Geräten mit einer MDM-Lösung. Nach erfolgreichem Abschluss der Prüfung erhalten die Teilnehmer:innen das Zertifikat zum Apple Certified IT Professional.4
Um Berufs- und Quereinsteiger:innen zu helfen, bietet Apple in Zusammenarbeit mit Community Colleges und Universitäten auf dem jeweiligen Campus Vorbereitungskurse für das Apple Certified IT Professional Zertifikat an. Im Rahmen seiner Community Education Initiative (CEI) stellt Apple Stipendien zur Verfügung, um die Kosten für die Prüfungen für die teilnehmenden Student:innen an den CEI-Partnereinrichtungen zu decken. Apple hat zunächst mit dem Austin Community College in Austin, Texas, zusammengearbeitet, um den Apple Deployment Kurs Anfang 2020 anzubieten. Diesen Sommer wird das Angebot auf die Maricopa Community Colleges in Chandler und Mesa, Arizona, ausgeweitet, weitere CEI Institutionen werden noch bekannt gegeben. Ed Farm, eine gemeinnützige Bildungseinrichtung mit Sitz in Birmingham, Alabama, wird ebenfalls Vorbereitungskurse für die Zertifizierungsprüfungen von Apple in diesem Sommer im Rahmen ihrer laufenden Partnerschaft mit Apple anbieten.
Apple ist darüber hinaus eine Partnerschaft mit der Mac Admins Foundation eingegangen, um weiteren Zugang zu den neuen Schulungen von Apple zu ermöglichen. Mit Unterstützung von Apple wird die Stiftung Gutscheine an Bewerber:innen mit schwachem finanziellen Hintergrund zur Verfügung stellen. Als neue 501(c)(3)-Organisation sind zwei maßgebliche Ziele der Mac Admins Foundation eine offene Organisation zu schaffen, um Bildungsmöglichkeiten zu erweitern sowie einen bezahlbaren Zugang zu allen Ressourcen der Community zu gewährleisten. Weitere Informationen und die Möglichkeit, sich zu bewerben, findet man unter macadmins.org.
„Die neuen Apple Professional Training Kurse hören sich sehr vielversprechend an, denn sie vermitteln den Anwendern eine solide Grundlage bei den Konzepten und der Theorie rund um den Support und Bereitstellung von Apple Produkten“, sagt Tom Bridge, Co-Vorsitzender der Mac Admins Foundation. „Darüber hinaus sind beide Apple Kurse repräsentativ für die Tiefe und Breite der für den Erfolg erforderlichen Fähigkeiten. Dies ist ein wichtiger Meilenstein für die Mac Admins Community, die seit 2019 um 48 Prozent gewachsen ist. Wir freuen uns darauf, in unserem neuen Kapitel als 501(c)(3) mit Apple zusammenzuarbeiten und sicherzustellen, dass die Zertifizierung für jeden zugänglich ist, der einen neuen Schritt in seiner Karriere machen möchte.“
Die Apple Professional Training Kurse sind jetzt unter training.apple.com. verfügbar.
Artikel teilen
  • Text dieses Artikels

  • Bilder zu dieser Pressemeldung

  1. Die Daten stammen vom US Bureau of Labor Statistics, Computer, and Information Systems Managers.
  2. Apple Professional Training Kurse werden online angeboten und kosten 149 US-Dollar. Rezertifizierungsprüfungen für nicht abgelaufene Zertifkate kosten 49 US-Dollar.
  3. Daten sind von Jamf zur Verfügung gestellt worden.
  4. Das Apple Certified Support Professional Zertifikat ist eine notwendige Voraussetzung für den Erwerb des Apple Certified IT Professional Zertifikat.

Pressekontakte

Martin Kuderna

martin.kuderna@PRfection.de

+49 089/309049 300

Apple Pressestelle

media.de@apple.com

+49 89 99640 300