Mobilität

Ein Tippen. Ein Berühren.
Tausend Möglichkeiten.

Sprachsteuerung

Deine Stimme macht das für dich.

Bediene dein Gerät einfach mit deiner Stimme. Befehle wie „Klicken“, „Streichen“ und „Tippen“ unter­­stützen dich bei der Steuerung deiner Apps. Du kannst neben klick­baren Elementen Zahlen einblenden oder ein Bild­schirm­­raster, um etwas auszu­wählen, zu ver­schieben und zu zoomen. Mit der Sprach­steuerung kannst du auch effizienter schreiben und bearbeiten. Korrigieren, die Forma­tierung ändern und der Wechsel zwischen Diktier­­funktion und Befehlen – alles arbeitet nahtlos miteinander.1

Verfügbar auf:

iPhone, iPad, Mac, iPod touch

Bediene dein Gerät nur mit der Stimme. Befehle wie „Klicken“, „Streichen“ und „Tippen“ unter­stützen dich bei der Steuerung deiner Apps. Du kannst neben klick­baren Elementen Zahlen einblenden oder ein Bild­schirm­­raster, um etwas auszu­wählen, zu verschieben und zu zoomen. Mit der Sprach­steuerung kannst du auch effizienter schreiben und bearbeiten. Korrigieren, die Forma­tierung ändern und der Wechsel zwischen Diktier­funktion und Befehlen – alles arbeitet nahtlos miteinander.1

Sprachsteuerung einrichten auf:

Updates:

Neue Sprachen. Die Sprachsteuerung ist jetzt verfügbar in Chinesisch (Festlandchina, Hongkong), Französisch (Frankreich) und Japanisch (Japan).

Display‑Erkennung. Die Display-Erkennung erkennt auto­­matisch Elemente der Benutzer­­oberfläche und macht sie leichter zugänglich. Dieses VoiceOver Feature ist jetzt Teil der Sprach­steuerung und kommt mit besserer Erkennung für den Status von Tabs, Markierungs­feldern und Options­feldern sowie für Über­schriften und modale Elemente, Element­gruppierungen und mehr.

Schalter­steuerung

Ein Tippen reicht, um dein Gerät zu bedienen.

Mit der Schalter­steuerung kannst du dein Gerät leicht und effizient mit verschie­denen adaptiven Schaltern, Wireless Game Controllern oder sogar mit einfachen Geräuschen steuern. Solltest du in deiner Motorik einge­schränkt sein, verwende Element-, Punkt- und manuelles Scannen, um nach­einander durch Bild­schirm­­tastaturen, Menüs und das Dock zu navi­gieren. Erstelle deine eigenen Bereiche und Tastaturen – system­weit oder spezi­fisch für einzelne Apps. Mit „Plattform­wechsel“ kannst du mit einem Gerät alle anderen Geräte bedienen, die mit deinem iCloud Account synchro­nisiert sind. So steuerst du deinen Mac direkt von deinem iPhone oder iPad aus, ohne dass du die Schalter auf jedem neuen Gerät einrichten musst.2

Verfügbar auf:

iPhone, iPad, Mac, Apple TV, iPod touch

Mit der Schalter­steuerung kannst du dein Gerät leicht und effizient mit verschie­denen adaptiven Schaltern, Wireless Game Controllern oder sogar mit einfachen Geräuschen steuern. Solltest du in deiner Motorik einge­schränkt sein, verwende Element-, Punkt- und manuelles Scannen, um nach­einander durch Bild­schirm­­tastaturen, Menüs und das Dock zu navigieren. Erstelle deine eigenen Bereiche und Tastaturen – system­weit oder spezifisch für einzelne Apps. Mit „Plattform­wechsel“ kannst du mit einem Gerät alle anderen Geräte bedienen, die mit deinem iCloud Account synchro­nisiert sind. So steuerst du deinen Mac direkt von deinem iPhone oder iPad aus, ohne dass du die Schalter auf jedem neuen Gerät einrichten musst.2

Adaptives Zubehör

Die Schalter­steuerung ist mit vielen Bluetooth fähigen Geräten kompatibel, zum Beispiel Schaltern, Joysticks, der Leertaste einer Tastatur und mehr.

Zubehör entdecken

Updates:

Geräusch­aktionen für die Schalter­steuerung. Steuere dein iPhone oder iPad mit einfachen Mund­­geräuschen wie einem Klicken, Ploppen oder „iieh“ Geräuschen – ganz ohne Tasten, Schalter oder komplizierte Sprach­befehle.

Unterstützung für Wireless Game Controller. Verbundene Wireless Game Controller können jetzt als externe adaptive Schalter für die Schalter­steuerung verwendet werden. Bei beliebten Controllern wie DualShock 4, Xbox Elite Wireless Controller Series 2 und dem Xbox Adaptive Controller kannst du Tasten jetzt Aktionen zuordnen, um dein iPhone oder iPad mit der Schalte­r­steuerung zu bedienen.

Display‑Erkennung. Die Display-Erkennung erkennt auto­matisch Elemente der Benutzer­­oberfläche und hilft beim Navigieren in Apps, wodurch sie leichter zugäng­lich werden. Dieses VoiceOver Feature ist jetzt Teil der Schalter­steuerung und kommt mit besserer Erkennung für den Status von Tabs, Markierungs­feldern und Options­feldern sowie für Über­schriften und modale Elemente, Element­gruppierungen und mehr.

Unterstützung für die FileVault Anmeldung und macOS Wieder­herstellung. Bei Intel Prozessoren waren die Bedienungs­hilfen von macOS beim Anmelden auf verschlüsselten Lauf­werken oder bei der Fehler­behebung in der macOS Wieder­herstellung nur eingeschränkt verfügbar. Mit Apple Chips bietet macOS auch in diesen zusätz­lichen Bereichen Unter­­stützung für die Schalter­steuerung. Dieses Feature ist nur für Mac Modelle mit M1 verfügbar.

AssistiveTouch

Drück alle Tasten, ohne eine zu berühren.

Mit AssistiveTouch für iOS und iPadOS kannst du deinen Touch­screen an deine körper­lichen Anforderungen anpassen. Wenn du statt Gesten wie Auf­ziehen oder Tippen lieber eine andere Geste verwen­dest, richte sie dir ein oder erstelle eine ganz eigene. Du kannst auch das Layout des AssistiveTouch Menüs anpassen oder eine Bluetooth Maus verbinden, um einen Cursor zu steuern und zu navigieren. AssistiveTouch für watchOS gibt Menschen mit Ein­schränkungen der oberen Extremitäten die Möglichkeit, einen Bewegungs­zeiger auf ihrem Apple Watch Display zu nutzen oder Anrufe anzu­nehmen, indem sie einmal oder zweimal eine Faust machen oder Auf- und Zuziehen-Gesten verwenden.3

Verfügbar auf:

iPhone, iPad, Apple Watch, iPod touch

Mit AssistiveTouch für iOS und iPadOS kannst du deinen Touch­screen an deine körper­lichen Anforderungen anpassen. Wenn du statt Gesten wie Aufziehen oder Tippen lieber eine andere Geste verwen­dest, richte sie dir ein oder erstelle eine ganz eigene. Du kannst auch das Layout des AssistiveTouch Menüs anpassen oder eine Bluetooth Maus verbinden, um einen Cursor zu steuern und zu navigieren. AssistiveTouch für watchOS gibt Menschen mit Ein­schränkungen der oberen Extremitäten die Möglich­keit, einen Bewegungs­zeiger auf ihrem Apple Watch Display zu nutzen oder Anrufe anzunehmen, indem sie einmal oder zweimal eine Faust machen oder Auf- und Zuziehen-Gesten verwenden.3

AssistiveTouch einrichten auf:

Update:

AssistiveTouch für watchOS. Nutze die Apple Watch, ohne das Display oder die Tasten zu berühren. Verwende Faust-, Kneif- und Handgelenk-Gesten, um zu navigieren und Aktionen auf dem Display auszuführen. Mit dem Bewegungs­zeiger kannst du allein mit Bewegungen des Hand­gelenks navigieren und bei bestimmten Elementen auf dem Display anhalten. Auto­matisches Scrollen mit der Digital Crown verhindert beim Navigieren in langen Listen Ermüdungs­erscheinungen durch wieder­holtes Ausführen von Gesten. Und mit dem Modus für auto­matische Bewegung navigierst du auto­matisch durch Elemente auf dem Display.

Alternative Eingabe

Steuere dein Gerät mit einer einzigen Geste.

Head Tracking nutzt die Kamera deines Geräts, um mit den Bewe­gungen deines Kopfes einen Zeiger auf deinem Display zu steuern und deine Gesichts­be­wegungen zu erfassen, um Aktionen auszuführen.4 Beim Mac kannst du mit der Zeiger­steuerung bereits verschie­dene Methoden wie Kopf­bewegungen nutzen, um deinen Cursor und deine Maus­taste zu steuern. iPadOS unter­stützt jetzt Eye­tracking Geräte anderer Anbieter, mit denen du das iPad allein über die Augen steuern kannst.5 Kompatible Geräte, die später erhältlich sein werden, können erfassen, wohin jemand auf dem Display schaut. Bei Bewegungen folgt der Cursor dem Blick der Person und bei längerem Augen­kontakt werden Aktionen wie Tippen ausgeführt.

Verfügbar auf:

iPhone, iPad, Mac

Head Tracking nutzt die Kamera deines Geräts, um mit den Bewegungen deines Kopfes einen Zeiger auf deinem Display zu steuern und deine Gesichts­be­wegungen zu erfassen, um Aktionen auszuführen.4 Beim Mac kannst du mit der Zeiger­steuerung bereits verschie­dene Methoden wie Kopf­bewegungen nutzen, um deinen Cursor und deine Maus­taste zu steuern. iPadOS unter­stützt jetzt Eye­tracking Geräte anderer Anbieter, mit denen du das iPad allein mit den Augen steuern kannst.5 Kompatible Geräte, die später erhältlich sein werden, können erfassen, wohin jemand auf dem Display schaut. Bei Bewegungen folgt der Cursor dem Blick der Person und bei längerem Augen­kontakt werden Aktionen wie Tippen ausgeführt.

Alternative Eingabe einrichten auf:

Update:

Unter­stützung für die FileVault Anmeldung und macOS Wieder­herstellung. Mit Apple Chips kann macOS die Zeiger­steuerung unter­stützen, wenn du dich bei ver­schlüsselten Lauf­­werken anmeldest oder Probleme in der macOS Wieder­her­stellung behebst. Dieses Feature ist nur für Mac Modelle mit M1 Chip verfügbar.

Unterstützung für Hardware-Tastaturen

Mach Tasten­anschläge einfacher und pass die Empfind­lich­keit an.

Wenn du spezielle Kurz­befehle für allgemein verwendete Wörter oder Sätze erstellst, gibt sie dein iPhone, iPad, Mac oder iPod touch für dich ein. Mit der Tasten­­ver­zögerung kannst du die Zeit zwischen dem Drücken einer Taste und der Reaktion einstellen – damit werden wirklich nur die Tasten­­anschläge ver­arbeitet, die du machen möchtest. Mit der Einfinger­­bedienung kannst du Tasten­­kombi­nationen nach­einander statt gleich­zeitig eingeben. Um den Cursor mit einer numerischen Tastatur zu steuern, ver­wende die Tastatur­maus­bedienung.

Verfügbar auf:

iPhone, iPad, Mac, iPod touch

Wenn du spezielle Kurz­befehle für allgemein verwendete Wörter oder Sätze erstellst, gibt sie dein iPhone, iPad, Mac oder iPod touch für dich ein. Mit der Tasten­­verzögerung kannst du die Zeit zwischen dem Drücken einer Taste und der Reaktion einstellen – damit werden wirklich nur die Tasten­­anschläge verarbeitet, die du machen möchtest. Mit der Einfinger­­bedienung kannst du Tasten­­kombi­nationen nach­einander statt gleichzeitig eingeben. Um den Cursor mit einer numerischen Tastatur zu steuern, verwende die Tastatur­maus­bedienung.

Updates:

Tastatursteuerung. Mit der Tastatur­steuerung kannst du alles auf deinem Mac mit einer Tastatur bedienen, ohne dass du eine Maus oder ein Track­pad brauchst. Mit einer erweiterten Reihe von Tastatur­kurz­befehlen kannst du mit der Tastatur auf noch mehr Bereiche deines Mac zugreifen, darunter das Kontroll­zentrum und die Mitteilungs­zentrale.

Unterstützung für die FileVault Anmeldung und macOS Wieder­herstellung. macOS unterstützt jetzt die Einfinger­bedienung und die Maus­bedienung, wenn du dich bei verschlüsselten Lauf­werken anmeldest oder Probleme in der macOS Wieder­herstellung behebst. Dieses Update erfordert einen Mac mit M1.

Bedienungs­hilfen­tastatur

Benutze den Bildschirm ohne Tastatur.

Die anpassbare Bedienungs­­hilfen­tastatur lässt dich macOS bedienen und tippen, wie du möchtest. Sie unterstützt benutzer­­definierte Symbol­leisten und eine ver­besserte Eingabe durch auto­matische Groß­­schrei­bung und bessere Wort­vorschläge. Sie unterstützt auch Head Tracking Hardware. Wer motorisch einge­schränkt ist, kann so den Cursor bewegen und Elemente auf dem Bild­schirm auswählen oder verschieben. Außer­dem unterstützt sie die Verweil­­steuerung – so kann alles in macOS ohne einen einzigen Maus­klick genutzt werden.

Verfügbar auf:

Mac

Die anpassbare Bedienungs­­hilfen­tastatur lässt dich macOS bedienen und tippen, wie du möchtest. Sie unterstützt benutzer­­definierte Symbol­leisten und eine ver­besserte Eingabe durch auto­matische Groß­­schreibung und bessere Wort­vorschläge. Sie unterstützt auch Head Tracking Hardware. Wer motorisch eingeschränkt ist, kann so den Cursor bewegen und Elemente auf dem Bild­­schirm auswählen oder verschieben. Außerdem unterstützt sie die Verweil­­steuerung – so kann alles in macOS ohne einen einzigen Maus­klick genutzt werden.

Bedienungs­hilfentastatur einrichten auf:

Mac

Update:

Unterstützung für die FileVault Anmeldung und macOS Wieder­herstellung. Mit Apple Chips kann macOS die Bedienungs­hilfen­tastatur unterstützen, wenn du dich bei verschlüsselten Lauf­werken anmeldest oder Probleme in der macOS Wieder­­herstellung behebst. Dieses Feature erfordert einen Mac mit M1.

Auf Rückseite tippen

Apps öffnen mit einem Tippen auf die Rückseite.

Der einfachste Kurzbefehl, den es je gab. Du kannst verschiedene Aktionen auto­matisch ausführen, indem du entweder zwei- oder dreimal auf die Rück­seite deines iPhone tippst – vom Starten deiner Lieblings­app bis zum Aufnehmen von Screen­shots. Du hast die Auswahl aus 24 verschiedenen Aktionen oder kannst deine eigenen auto­matisierten Kurz­befehle erstellen, um alltägliche Aufgaben zu vereinfachen.6

Verfügbar auf:

iPhone

Der einfachste Kurzbefehl, den es je gab. Du kannst verschiedene Aktionen auto­matisch ausführen, indem du entweder zwei- oder dreimal auf die Rück­seite deines iPhone tippst – vom Starten deiner Lieblings­app bis zum Aufnehmen von Screen­shots. Du hast die Auswahl aus 24 verschiedenen Aktionen oder kannst deine eigenen auto­matisierten Kurz­befehle erstellen, um alltägliche Aufgaben zu vereinfachen.6

„Auf Rückseite tippen“ einrichten auf:

iPhone

Touch Anpassungen

Alles, was du anfasst, funktioniert einfach.

Du kannst selbst entscheiden, wie das Display auf eine Berührung reagiert, mit Touch Anpassungen. Lege fest, wie lange du es berühren musst, bis deine Berührung erkannt wird, und ob wiederholte Berühr­ungen ignoriert werden sollen. So kannst du den Finger auf eine belie­bige Stelle des Displays legen und zum gewün­schten Objekt fahren, ohne versehent­lich eine Aktion auszu­lösen.

Verfügbar auf:

iPhone, iPad, Apple Watch, HomePod, iPod touch

Du kannst selbst entscheiden, wie das Display auf eine Berührung reagiert, mit Touch Anpassungen. Lege fest, wie lange du es berühren musst, bis deine Berührung erkannt wird, und ob wiederholte Berühr­ungen ignoriert werden sollen. So kannst du den Finger auf eine beliebige Stelle des Displays legen und zum gewünschten Objekt fahren, ohne versehent­lich eine Aktion auszu­lösen.

Touch Anpassungen einrichten auf:

Siri

Mach alles mit deinem Gerät. Ohne es zu berühren.

Siri macht das Leben einfacher, in deiner Sprache. Ob du ein altes Foto suchst, eine Nachricht senden oder die Rollläden schließen willst – Siri kann fast alles, ohne dass du das Display berühren musst. Siri funktioniert auf allen Apple Produkten, sodass du die richtige Unter­stützung bekommst, wann und wo du sie brauchst. Und mit Siri Kurz­befehlen kannst du sogar noch schneller mehrere Apps bedienen. Sag einfach „Guten Morgen“ und Siri startet auto­matisch einen Pod­cast, zeigt dir den Wetter­­bericht und ruft die Weg­be­schreibungen auf – alles gleich­zeitig.7

Verfügbar auf:

iPhone, iPad, Mac, Apple Watch, Apple TV, HomePod, AirPods, iPod touch

Siri macht das Leben einfacher, in deiner Sprache. Ob du ein altes Foto suchst, eine Nachricht senden oder die Rollläden schließen willst – Siri kann fast alles, ohne dass du das Display berühren musst. Siri funktioniert auf allen Apple Produkten, sodass du die richtige Unter­stützung bekommst, wann und wo du sie brauchst. Und mit Siri Kurz­befehlen kannst du sogar noch schneller mehrere Apps bedienen. Sag einfach „Guten Morgen“ und Siri startet auto­matisch einen Pod­cast, zeigt dir den Wetter­­bericht und ruft die Weg­be­schreibungen auf – alles gleichzeitig.7

Updates:

Neue Siri Stimmen für Englisch. Du kannst jetzt zwischen zwei neuen englischen Siri Stimmen wählen. Sie klingen beim Sprechen längerer Sätze unglaub­lich natürlich, wenn du dir Nach­richten vorlesen oder eine Frage beantworten lässt.

Diktierfunktion

Bereit zum Diktat.

Mit der Diktierfunktion kannst du das sprechen, was du schreiben willst. Damit ist es leicht, eine E‑Mail, Notiz oder Web­adresse einzugeben – ohne groß zu tippen. Tippe auf die Mikrofon­taste der Bild­schirm­tastatur, sag das, was du schreiben willst, und die Wörter (und Zahlen und Buchstaben) werden in Text umgewandelt.

Verfügbar auf:

iPhone, iPad, Mac, Apple Watch, Apple TV, iPod touch

Mit der Diktierfunktion kannst du das sprechen, was du schreiben willst. Damit ist es leicht, eine E‑Mail, Notiz oder Web­adresse einzugeben – ohne groß zu tippen. Tippe auf die Mikrofontaste der Bildschirm­tastatur, sag das, was du schreiben willst, und die Wörter (und Zahlen und Buchstaben) werden in Text umgewandelt.

Diktierfunktion einrichten auf:

Aktivitätsapp

Setz dir ein Ziel und bring die Sache ins Rollen.

Halte dich fit mit der Aktivitäts­app auf der Apple Watch, die auch für die Bewegung mit dem Roll­stuhl entwickelt wurde. Anstatt „Stehen“ motiviert dich „Rollen“, dich jede Stunde zu bewegen. Die Sensoren der Apple Watch erkennen verschiedene Anschieb­­techniken für unter­schiedliche Geschwin­dig­keiten und Terrains – und sogar Übergangs­­bewegungen. Damit du genaue Daten zu deiner täglichen Aktivität bekommst.

Verfügbar auf:

Apple Watch

Halte dich fit mit der Aktivitäts­app auf der Apple Watch, die auch für die Bewegung mit dem Roll­stuhl entwickelt wurde. Anstatt „Stehen“ motiviert dich „Rollen“, dich jede Stunde zu bewegen. Die Sensoren der Apple Watch erkennen verschiedene Anschieb­­techniken für unter­schiedliche Geschwin­dig­keiten und Terrains – und sogar Übergangs­­bewegungen. Damit du genaue Daten zu deiner täglichen Aktivität bekommst.

Aktivitätsapp einrichten auf:

Apple Watch

Trainingsapp

Gemacht dafür, wie du dich bewegst.

Die Trainingsapp auf der Apple Watch unterstützt dich dabei, auf deine Art zu trainieren. Mit speziellen Trainings­­routinen kannst du deine Bewegungs­­daten genau messen. Stelle Zeit-, Strecken- oder Kalorien­ziele je nachdem ein, welche Art von Training du machst. Es gibt zwei Arten von Rollstuhl­­training für draußen: Outdoor-Rollstuhl­training im Gehtempo und Outdoor-Rollstuhl­training im Lauftempo. Such dir einfach ein Workout aus und die Apple Watch aktiviert die richtigen Sensoren.

Verfügbar auf:

Apple Watch

Die Trainingsapp auf der Apple Watch unterstützt dich dabei, auf deine Art zu trainieren. Mit speziellen Trainings­­routinen kannst du deine Bewegungs­­daten genau messen. Stelle Zeit-, Strecken- oder Kalorien­ziele je nachdem ein, welche Art von Training du machst. Es gibt zwei Arten von Rollstuhl­­training für draußen: Outdoor-Rollstuhl­training im Gehtempo und Outdoor-Rollstuhl­training im Lauftempo. Such dir einfach ein Workout aus und die Apple Watch aktiviert die richtigen Sensoren.

Trainingsapp einrichten auf:

Apple Watch

Noch mehr Infos:

Rollstuhltraining

Textvorschläge

Finde dein nächstes Wort, ohne lange nachzudenken.

Lass dein Gerät den Satz für dich beenden. Wenn du Tippen umständ­lich findest, kannst du dich mit Text­vor­schlägen unter­stützen lassen. Die Vor­schläge werden je nachdem, mit wem du dich unterhältst und was du vorher gesagt hast, angepasst. Tippe einfach auf das beste Wort, um es auszuwählen.8

Verfügbar auf:

iPhone, iPad, Mac, Apple TV, iPod touch

Lass dein Gerät den Satz für dich beenden. Wenn du Tippen umständlich findest, kannst du dich mit Text­vorschlägen unterstützen lassen. Die Vorschläge werden je nachdem, mit wem du dich unterhältst und was du vorher gesagt hast, angepasst. Tippe einfach auf das beste Wort, um es auszuwählen.8

Textvorschläge einrichten auf:

Mach zu deinem. zeigt das Auswahl sprechen Feature.

Erfahre mehr zu den Apple Bedienungs­­hilfen.

Weitere Infos