Klimawandel

Mehr bewirken, indem wir die Umwelt weniger beeinflussen.

100 % erneuerbare Energien für 100 % unserer Standorte.

2018 haben wir einen wichtigen Meilenstein erreicht: 100 % des Stroms, den wir in allen unseren Einrichtungen nutzen, stammen aus erneuer­baren Energiequellen. Das ist das Ergebnis von unermüdlicher Innovation, die in alles einfließt, was wir tun, auch in unsere Umweltaktivitäten. Wir haben auf branchen­führende Forschung gesetzt und in eigene Projekte für erneuerbare Energien investiert. So konnten wir die Emissionen unserer Standorte auf 1 % unserer gesamten CO₂ Bilanz reduzieren.

Wir erzeugen erneuerbare Energie, um unseren Verbrauch zu decken.

Um unsere Büros, Apple Stores und Rechenzentren weltweit mit erneuerbaren Energien zu betreiben, müssen wir viel davon selbst produzieren. Deshalb entwickeln wir unsere eigenen Projekte in den Bereichen Solar, Wasser, Wind sowie Biogas-Brennstoffzellen. Seit 2011 konnten wir durch die Nutzung erneuerbarer Energien die CO2 Emissionen unserer Einrichtungen weltweit um 54 % senken und verhindern, dass fast 2,1 Millionen Tonnen CO2 Emissionen in die Atmosphäre gelangen. Allein 2017 haben wir unsere CO2 Emissionen um fast 590.000 Tonnen reduziert. Ohne erneuerbare Energien hätten sich diese Emissionen seit 2011 mehr als verdreifacht.

Apple Park, Cupertino, Kalifornien

Wir messen mehr. Damit wir mehr tun können.

Wenn wir unsere CO₂ Bilanz messen, hören wir nicht bei uns selbst auf. Wir beziehen hunderte von Zulieferern, Millionen von Kunden und hunderte Millionen von Geräten ein. Und wir suchen immer nach Wegen, in fünf wichtigen Bereichen entscheidende Fortschritte zu erzielen: Standorte, Fertigung, Produktnutzung, Transport und Recycling. 2017 haben wir unsere CO₂ Gesamtbilanz noch einmal verbessert.

Den Produktions­prozess verändern, um Emissionen zu reduzieren.

Die Produktion macht 77 % unserer CO₂ Bilanz aus. Der Großteil sind CO₂ Emissionen für die Energie, die wir bei der Herstellung unserer Produkte benötigen. Daher nutzen wir Rohstoffe mit niedriger CO₂ Bilanz, arbeiten mit Zulieferern zusammen, um ihren Energieverbrauch zu senken, und helfen ihnen, zu erneuerbaren Energien zu wechseln. Wir glauben, dass wir gemeinsam den Fertigungsprozess verändern können, um Emissionen deutlich zu verringern.

Wir helfen unseren Zulieferern, zu erneuerbaren Energien zu wechseln.

Wir können unsere Fertigungs­emissionen am besten senken, indem wir unsere Zulieferer dabei unterstützen, neue erneuerbare Energiequellen zu schaffen. Partner in unserer gesamten Lieferkette installieren oder investieren in größere Solarprojekte, betreiben ihre Fabriken mit 100 % Windkraft und beziehen saubere Energie von etablierten Versorger­programmen. Wir investieren auch in Projekte für erneuerbare Energien, um vorgelagerte Emissionen zu reduzieren. Als Teil unseres Clean Energy Programms wird Apple zusammen mit unseren Zulieferern bis 2020 weltweit mehr als 4 Gigawatt neuen sauberen Strom erzeugen und beziehen. Das wird dann ungefähr ein Drittel unserer derzeitigen CO₂ Bilanz bei der Fertigung ausmachen.

Partner, die bei ihrer Apple Produktion zu 100 % auf erneuerbare Energien wechseln wollen:

  • Arkema

  • Biel Crystal Manufactory Ltd.

  • Catcher Technology

  • Compal Electronics

  • DSM Engineering Plastics

  • Ecco Leather

  • Finisar

  • Golden Arrow

  • Ibiden

  • Jabil

  • Lens Technology

  • Luxshare-ICT

  • Mega Precision

  • Pegatron

  • Qorvo

  • Quadrant

  • Quanta Computer

  • Solvay

  • Sunway Communication

  • Sunwoda Electronics

  • Taiyo Ink Mfg. Co.

  • Wistron

  • Yuto

Schwimmender Solarpark von Ibiden, Japan

Seit 2008 haben wir
den durch­schnitt­lichen Energie­verbrauch von Apple Produkten um 68 % gesenkt.

Wenn wir unsere CO₂ Bilanz messen, rechnen wir sogar die Energie mit ein, die Kunden zum Betrieb ihrer Geräte nutzen. Und wir machen weiter Fortschritte bei der Effizienz unserer Produkte. So verbraucht der iMac heute zum Beispiel bis zu 96 % weniger Strom im Ruhezustand als die erste Generation. Das 12" MacBook verbraucht weniger als 0,5 Watt im Ruhezustand. Und du kannst dein iPhone X ein ganzes Jahr lang einmal am Tag für nur 75 US‑Cent aufladen.1 Addiert man diese Einsparungen für alle Apple Geräte weltweit, ergeben sich deutliche Auswirkungen auf unsere CO₂ Bilanz.

Wir übernehmen Verantwortung für den Energie­verbrauch von Transport und Recycling unserer Produkte.

Wir beziehen die gesamte Energie, die für Versand und Recycling verbraucht wird, in unsere CO₂ Bilanz ein. Deshalb versuchen wir, unsere Verpackungen kleiner und leichter zu machen, damit beim Transport per Flugzeug und Schiff weniger Treibstoff benötigt wird. Außerdem passen wir unsere Recycling­maßnahmen an. Wenn wir Produkte am Ende ihres Lebenszyklus einsammeln, maximieren wir den Nutzen des Recyclings für die Umwelt, indem wir lokal vorhandene Recycling-Technologien gegen die Auswirkungen eines eventuellen Transports für eine höhere Wiedergewinnung abwägen.

Mehr Fragen?
Mehr Antworten.

Fragen und Antworten

Apple GiveBack

Gut für dich.
Gut für den Planeten.

Gib dein qualifiziertes Gerät gegen eine Gutschrift in Zahlung oder lass es kostenlos recyceln. Für jedes Gerät, das wir erhalten, machen wir eine Spende an Conservation International.*

So funktioniert’s